Magnolia Bakery Copycat Red Velvet Cupcakes

 
         GASTROINFERNO COPYCAT

         GASTROINFERNO COPYCAT

Hier zu sehen: DAS ORIGINAL AUS NEW YORK

Hier zu sehen: DAS ORIGINAL AUS NEW YORK

Amerikanisches Originalrezept

CAKE BATTER
3 1/2 cups cake flour 

3/4 cup  unsalted butter, softened
2 cups sugar
3 large eggs, at room temperature
6 tablespoons red food coloring
3 tablespoons unsweetened cocoa
1 1/2 teaspoons vanilla extract
1 1/2 teaspoons salt
1 1/2 cups buttermilk
1 1/2 teaspoons cider vinegar 
1 1/2 teaspoons baking soda
VANILLA FROSTING
6 tablespoons all-purpose flour
2 cups milk
2 cups (4 sticks) unsalted butter, softened
2 cups sugar
2 teaspoons vanilla extract

Darf ich vorstellen: die großartige Romia. Ex-Cake-Artist bei der famosen Magnolia Bakery in NYC. Ja genau, richtig gehört.  Für alle, die diese Bäckerei nicht kennen: Shame on you. 

Seit Jahren versuche ich mich an den ominösen Red Velvet Cupcakes. Nun endlich gelang der Durchbruch mit Unterstützung vom Profi. 

Bitte nicht abschrecken lassen von der Textlänge. Aber nun ist das Rezept idiotensicher. Unter Verwendung unserer Insider-Tipps könnte man meinen wir hätten Magnolia Bakery Cupcakes aus NYC einfliegen lassen.

Originalrezept in europäischen Maßeinheiten

CAKE BATTER
490g Mehl
170g Butter
450g Zucker
3 Eier
90ml Lebensmittelfarbe
45g Kakao
8ml Vanille Extrakt
8g Salz
375ml Buttermilch
8ml Apfel Essig
8g Backpulver
ANILLA FROSTING
90g Mehl
500ml Milch
450g Butter
450g Zucker
10ml Vanille Extrakt
 

Die fabulöse Romia und ich haben für Euch das Rezept getestet und angepasst. OBACHT!

ERGIBT 24 CUPCAKES. Für diese Menge Teig benötigt man 2 Muffinbleche mit je 12 Ausbuchtungen - passende weiße Papierförmchen und für das Frosting einen Kuchenspachtel. Eier, Butter und Buttermilch sollten Raumtemparatur haben. 

Wir starten mit der Zubereitung des Frostings, da ein Teil davon auf Raumtemperatur abkühlen muss. In der Zwischenzeit kann dann der Teig hergestellt werden. Die Basis des originalen Magnolia Bakery Vanilla Frostings unterscheidet sich deutlich von herkömmlichen Cupcake Buttercream Frostings. Die Basis der Vanillecreme besteht angedickter Milch. Dafür 90g Mehl mit 500ml Milch in einen kleinen Topf geben und auf mittlerer Stufe erhitzen. Mit einem Schneebesen ständig rühren damit keine Klumpen entstehen. Anschließend die zähe Masse in eine kleine Schüssel füllen, mit Folie bedecken und abkühlen lassen.

Den Ofen auf 180° vorheizen und die Muffinbleche mit den Papierförmchen auslegen.

Die Butter in einer Rührschüssel mit mittlerer Geschwindigkeit cremig rühren und den Zucker NACH UND NACH (auf keinen Fall auf einmal!!!) dazugeben, denn so entsteht eine homogene Masse. Anschließend ein Ei nach dem anderen hinzufügen und glatt rühren.

Laut Originalrezept werden nun Kakao, Lebensmittelfarbe und Vanilleextrakt in einer kleinen Schüssel vermischt. 

1. Lebensmittelfarbe aus dem Supermarkt reicht nicht aus um die satte Farbe des Teiges zu erreichen. Man benötigt Lebensmittelfarbe aus dem Fachhandel, am besten verwendet man Farbe in Pulverform, da zu viel Flüssigkeit die Konsistenz des Teiges verändert. Es gibt keine genaue Mengenangabe - am besten man fügt die Farbe nach und nach hinzu bis die gewünschte Farbe erreicht ist. Der Teig sollte eine intensive rote Färbung haben.
Angeblich entsteht die rote Färbung des Teiges durch die Reaktion zwischen Apfelessig, Kakao und Buttermilch - auch das habe ich selbst getestet - am Ende waren die Cupcakes braun und die Enttäuschung groß. Es geht also nicht ohne Lebensmittelfarbe.

2. Für unseren Teig haben wir lediglich 1 EL KAKAO vewendet - denn sonst läuft man Gefahr, dass der Teig auch nicht rot, sondern braun wird und das wäre schlecht. Wer möchte schon BROWN VELVET CUPCAKES?

3. In zahlreichen amerikanischen Rezepten findet man VANILLA EXTRACT. Wtf is Vanilla Extract?
Wie so vieles, wird der häufig verwendete Vanille Extrakt in Amerika künstlich hergestellt und zum Backen verwendet. Als deutlich bessere Alternative empfiehlt sich eine Vanille Paste. Zugegeben ist diese eine kleine Investition - ist aber eindeutig ihr Geld wert.

Also rote Lebensmittelfarbe mit 1 EL Kakao und 1 EL Vanille Paste verrühren und zu der Butter-Ei-Masse geben.

Anschließend die Buttermilch und das Mehl abwechselnd unterheben. ACHTUNG: Den Teig nur so lange mixen, bis keine Klumpen mehr vorhanden sind. Durch zu langes rühren wird der Teig zu kompakt und nicht mehr fluffig.

Zum Schluss Apfelessig und Backpulver vermengen (Achtung: fängt an zu schäumen) und ebenfalls unter den Teig heben. 


Die Cupcakes 15-20 Minuten bei 180° backen. Mit einem Zahnstocher testen, ob die Törtchen durch sind - das erkennt man, wenn nichts mehr am Stäbchen hängen bleibt. Anschließend aus dem Ofen nehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen.


Für das Vanilla Frosting die zimmerwarme Butter mit dem Zucker und der Vanillepaste cremig schlagen (den Zucker wieder nach und nach einrühren) bis eine weißliche samtige Masse entsteht. Löffelweise die abgekühlte Mehl-Milch-Creme hinzufügen und glatt rühren. TIPP VON ROMIA: Immer nur in eine Richtung mixen - also im ODER gegen den Uhrzeigersinn - wirkt wunder! Das fertige Frosting 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Wie man das Frosting dann Magnolia-Style auf den Cupcake bekommt? TATAAAAAAA - so wirds gemacht.

HAPPY BAKIIIIIIINNNNNNGGGGGGGG