Buchtipp: Breakfast - Morning, Noon and Night.

Frühstück und Brunch sind zur Zeit der „hot shit“ der Foodies. Auch die Gastronomie ist mit (fast) 24/7 Frühstückslokalen, wie dem Benedict auf den Trend aufgesprungen. „Poached egg avocado toast“ so weit das Auge reicht. Aber ich sag euch eines - Instagram hat mehr verdient als nur pochierte Eier, irgendwann muss auch mal Schluss sein.

Das geniale Buch von Fern Green: Breakfast - Morning, Noon and Night ist voller aufregender Frühstücksrezepte für Zuhause (und vor allem für jeden Tag). Es ist das großartigste Kochbuch, dass ich je geschenkt bekommen habe. Grundsätzlich koche ich sehr wenig aus meinen unzähligen Kochbüchern - meistens sind die Gerichte einfach zu aufwändig. 

Dieses Kochbuch überrascht mit seiner Einfachheit und dem gewissen Twist in den Rezepten. Einige der Kategorien heißen: „Indulgent“, „Hungover“ oder „For a Crowd“ - das alleine qualifiziert dieses Buch schon für ein Standardwerk in jeder Küche. Am Ende kann man sogar etwas selbst gemachtes über die sozialen Medien verbreiten, was auch noch mit den „poached eggs“ vom hippen Mitte-Frühstückslokal mithalten kann. Wie das geht?

Anleitung

1. Das Buch jetzt sofort kaufen.
2. Das Rezept anbei probieren (und fotografieren).

Mein absolutes Lieblingsrezept sind die Buttermilch-Blaubeer-Hotcakes mit Kaffee-Mascarpone. UNBEDINGT PROBIEREN! 

Für die Kaffee-Mascarpone:

  • 1 Espresso (oder 1 TL Instant-Kaffee mit 2 EL heißem Wasser)
  • 125g Mascarpone
  • 1 EL Puderzucker

Für die Hotcakes:

  • 225g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Zucker
  • 1 Ei 
  • 225 ml Buttermilch
  • 30g geschmolzene Butter
  • 100g Blau- oder Himbeeren
  • Kokosöl
  • Ahornsirup

In einer Schüssel den Espresso mit der Mascarpone und dem Puderzucker mischen und kalt stellen.

Mehl & Backpulver sieben und in einer Schüssel mit Salz und Zucker mischen. In einer zweiten Schüssel Ei, Buttermilch & Butter mischen. Anschließend die Mehlmischung und die Beeren vorsichtig mit dem Rest vermengen. Achtung: Nur so lange rühren bis alles vermischt ist - rührt man zu viel wird der Teig am Ende zu schwer.

Eine beschichtete Pfanne mit ein wenig Öl erhitzen. Pro Hotcake 2 EL Teig in die Pfanne geben und 3-4 Minuten braten - wenden und weitere 2-3 Minuten fertigbacken.

3-4 Hotcakes stapeln, mit der Mascarpone, Beeren und Ahornsirup anrichten.

NOM NOM NOM.